BOLINDER STOCKHOLM

Geschichte

Founder image

Die Upper East Side verbindet die schwedische Anmut in Bolinder Stockholm, der Essenz des zurückhaltenden Chic.

Handwerklich, in wahrer Liebesarbeit, mit feinem Nappaleder und hervorragender handwerklicher Verarbeitung, verbinden diese tragbaren Kunstwerke zeitgenössische Funktionalität mit einem innovatives und dennoch zeitloses Design.

Bolinder-Handtaschen sind für die anspruchsvolle Frau mit einem intellektuellen Umgang mit Mode und ihrem eigenen Sinn für Stil gemacht und verkörpern subtilen Luxus. Sie sind immer angemessen und wirken von Tag zu Nacht.

Das handgenähte quadratische Motiv der Linie , exquisite magentafarbene Lederausstattung und einzigartiger Griff, was sie unverkennbar zu Bolinder macht.

Product image
Product image

Hinter diesem neu gegründeten gleichnamigen Label steht Ulrika Bolinder, eine Designerin, deren Leidenschaft für Taschen darauf zurückgeht, als kleines Mädchen mit den Couture-Handtaschen ihrer Mutter zu spielen.

Ulrikas Mutter Monica Ekman war eine Eileen Ford 'It' Mädchen, eine echte, in Pucci gekleidete, schwedische Blondine mit einer Wohnung in der Upper East Side, die leichte skandinavische Eleganz und den amerikanischen Traum verkörperte.

Mit einer solchen Mutter aufzuwachsen war ein Abenteuer, mit Geschichten über epische Fotoshootings und Filmsets, die mit dem Leben zu Hause verflochten waren - Jazz auf dem Plattenteller, ihr Puppenwagen auf dem Bürgersteig und Rodeln im Central Park.

Ulrikas stärkste Erinnerung Trotzdem sind die begehrten Handtaschen, kleine Schatzkammern des Stils, bunte Gucklöcher in eine erwachsene Welt. Und so heißt die erste Tasche Grace, inspiriert vom mühelosen Stil ihrer Mutter.

Der Anfang von allem

Product image